Thermische Auslegung von Schaltschränken und Maschinen

Für Schaltanlagen, Schaltschränke und auch Steuerschränke ermöglicht die DIN EN 61439 (bis maximal 1600 A) die Nachweiserbringung mittels Erfassung und Berechnung der Verlustleistungen der verwendeten elektrischen Bauteile. Um den Nachweis erfolgreich zu erbringen, setzt die Firma M-H engineering speziell entwickelte Tools ein, denn es muss belegt werden, dass auch eine Abführung der Verlustleistung optimal gewährleistet ist, so dass im Schaltschrankinneren keine zu hohe Innentemperaturen entstehen.

Die Schaltschrankklimatisierung bzw. die Gehäuseklimatisierung soll die im Schaltschrank oder im Gehäuse eingebauten elektronischen Komponenten von schädlichen Umgebungseinflüssen wie Staub, Feuchtigkeit und Temperatur schützen. Um den Wirkungsgrad zu steigern gilt es nicht nur die Effizienz der Anlage ­zu erhöhen. Ebenso wichtig ist das Thermomanagement im Gesamtsystem – vom Halbleiter bis zum Schaltschrank.

Mit unseren Berechnungsverfahren und selbst entwickelten Tools, können wir auch Sonder-Gehäuse berechnen und die thermischen Bedingungen optimal auf die Leistung der Maschine auslegen.

Mit unseren 24h Live Wärmemessungen an den zuvor thermisch berechneten Anlagen, können wir diese überprüfen und optimal mit allen Wärmebildern, Messpunkttemperaturen, Einschätzungen und Gesamtergebnis für unsere Kunden dokumentieren. Gerade im Sondermaschinenbau, wo die Effizienz einer der wichtigsten Parameter ist, ist es unabdingbar eine thermische Auslegung der Gesamtanlage durchzuführen.

Wir unterstützen Sie gerne!

Kontakt

M-H engineering
Seestraße 14
71638 Ludwigsburg

Rufen Sie einfach an unter
Telefon: +49 (0) 7141 50535 88
Mobil: +49 (0) 176 70310400

oder nutzen Sie unser
Kontaktformular

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok